Sie sind hier: Home » Langer Trödel - Werbellinkanal - Rosenbeck

>Informationen  >Öffnungszeiten  >Preise  >Touren  >Buchung Zerpenschleuse  >Buchung Liebenwalde  >Kanushop  > Kontakt   >Bilder- Galerie

 

Langer Trödel – Werbellinkanal  (Tagestour nach Rosenbeck, knapp 10 Km)

 

 

Du startest die Tour in Zerpenschleuse auf dem Langen Trödel an der Verleihstation TiBo.

Eine schöne Tagestour auf historischen Kanälen bis Rosenbeck.

Auf den ersten 2,5 Km des Langen Trödels Richtung Schleuse, siehst du eine fast ausschließlich einseitige Bebauung des Kanals mit alten Schifferhäusern und eine sehr seltene, zum Teil auch schon restaurierten Fachwerkkirche.

 

Du passierst nun die erste und auf dieser Tour einzige Schleuse (Zerpenschleuse).

Die Schleusung wird von den Schleusenwärtern (direkt an der Schleuse / Container) durchgeführt.

Hier überwindest Du bei deiner Abwärtsschleusung eine Höhendifferenz von ca. 1,80 Meter vom Langen Trödel zum Oder- Havelkanal.

Direkt nach der Schleuse, kreuzt du den Oder- Havelkanal und paddelst auf dem mit Bäumen und somit Schattengeschützten  Finowkanal (1,5 Km) in Richtung Ruhlsdorf weiter. Vor der Schleuse Ruhlsdorf biegst du links in den neuen Werbellinkanal ab.

Dieses Teilstück (neuer Werbellinkanal) mit ca. 3,2 Km Länge, ist durch seine noch unbewachsenen Ufer und weiten Felder der sonnigste Abschnitt dieser Paddeltour. Eine Möglichkeit für eine Pause, eröffnet sich hinter der 2.Brücke, wo du eine Anlegestelle findest. Im weiteren Verlauf kreuzt du dann den Oder-Havelkanal und läufst direkt in den alten Werbellinkanal ein.

 

(Vor der Überquerung bietet sich hier noch eine gute Gelegenheit an der Marina Marienwerder anzulegen und im Restaurant Arttisch zu essen! Wir empfehlen eine vorherige Tischreservierung).

 

Du paddelst weiter auf dem alten Werbellinkanal und wirst t in 2,7 Km Rosenbeck erreichen. Nach kurzer Zeit erreichst und überquerst du den Pechteich und wirst dann von einem wunderschönen, sich fast selbstüberlassen wirkenden Naturabschnitt überrascht.

Du erreichst nun mit kristallklarem Wasser unterm Kiel den verschlafenen Ort Rosenbeck.

Direkt vor der Schleuse befindet sich ankommend auf der linken Seite ein Steg zum festmachen des Kanus. Wir empfehlen Dir beim Landgang die „Kleine Moldau“ zu besuchen.

Hier trefft ihr auf Tschechische Gastgeber mit tschechischen Spezialitäten und tschechischem Fassbier.

 

ACHTUNG: Leider hast du an der Rosenbecker- Schleuse keine Möglichkeit dein Kanu / Kajak um zutragen! Solltet du also eine Tagestour geplant haben, lass dich bitte nicht schleusen.

Der Zeitaufwand ist in der Saison bedingt durch ein sehr hohes Aufkommen an Freizeitkapitänen groß und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

 

 

 

Auf deiner Rücktour hast du die Möglichkeit vom alten Werbellinkanal kommend, rechts auf den Oder-Havel-Kanal abzubiegen.

Du solltet aber beachten, dass hier die Berufsschifffahrt (Lastenkähne) unterwegs sein können. Hinzu kommt auch ein vermehrtes Aufkommen der Privatkapitäne mit ihren Yachten.


 
hier klicken